Sternsinger

Unsere Sternsinger waren am 06.01.2009 unterwegs

Allen Sternsingern und Helfern, sowie Spendern, ein herzliches Dankeschön

Sternsiger St. Elisabeth 06.01.2009FV















Mehr als 20 Sternsinger machten sich am 06.01.2009 bei -10°C und 20cm Schnee auf den Weg durch die Gemeinde und sammelten mehr als 2400 €.
Wir danken den Sternsingern und deren Begleiter sowie den Helfern im Gemeindehaus, die die Sternsinger mit Pommes, Würstchen, Salat sowie kalten und warmen Getränken versorgten.
Neben den Spenden für das Projekt (siehe Ankündigung) wurden wieder viele Süßigkeiten gesammelt, die, nach Abzug des Eigenbedarfs, der Suppenküche zugute kommen.

 

Text der Information vorher:

Hiermit laden wir wieder alle Kinder ein, bei der Sternsingeraktion mitzumachen.

Merkt Euch schon einmal folgende Termine:

 

Montag, 22. Dezember 2008 17 Uhr treffen wir uns im Gemeindehaus.

Mit allen die noch Kronen basteln wollen, vereinbaren wir weitere Termine.

Montag, 05. Januar 2009 17 Uhr treffen wir uns im Gemeindehaus zur Einteilung der Gruppen.

Am Dienstag, den 6. Januar kommen alle Sternsinger zum Entsendegottesdienst um 9 Uhr in die Kirche.

Nach dem Gottesdienst besuchen die Sternsinger die Familien.

Mittags treffen wir uns zum Mittagessen im Gemeindehaus.

 

Auch die Erwachsenen sindeingeladen:

Die Gruppen mit kleinen Kindern werden begleitet.

Das Mittagessen im Gemeindehaus wird vorbereitet.


 

Am 2. Januar lädt der Bürgermeister die Sternsinger ins Rathaus ein.

Die Gruppe für diesen Termin wird am  22.12.2008 festgelegt.

Kinder suchen Frieden – BUSCALMOS LA PAZ

 

So langsam könnt ihr schon mal Stern und Krone abstauben und die Stimmbänder trainieren. Das Sternsingen startet zwar erst im Januar, aber die kommende Aktion Dreikönigssingen wurde schon jetzt vorgestellt.

„Sternsinger lassen Friedensdrachen steigen“ und „Friedenswunsch steigt mit Drachen in den Himmel“ lauten die Schlagzeilen in Zeitungen, Radio und Fernsehen.

Kolumbien ist das Beispielland der nächsten Aktion Dreikönigssingen. Die Drachen werden nach dem Vorbild kolumbianischer „Cometas“ gebastelt. Solche Winddrachen gelten in Kolumbien als Symbol für den Frieden.

Davon gibt es im nördlichsten Land Südamerikas leider viel zu wenig. Seit über vierzig Jahren herrschen Unruhen und Gewalt in Kolumbien. Immer wieder kommt es zu Schießereien, Entführungen und Vertreibungen. Besonders die Kinder leiden unter der Gewalt.

Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, werden in Kolumbien Projekte unterstützt, die sich für den Frieden einsetzen. Aber nicht nur den Kindern in Kolumbien kommt das Geld aus der Aktion Dreikönigssingen zu Gute: Rund 3000 Projekte in Asien, Afrika, Lateinamerika, Osteuropa und Ozeanien können davon verwirklicht werden.

Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön an alle Sternsinger Spender.

 

Früher schellten Sternsinger an jede Tür. Da sie jedoch nicht immer willkommen waren oder sogar beschimpft wurden kommen sie nur noch nach Anmeldung, allerdings auch zu Jedem, der sie einlädt.