Kirchenchor

Partnerschaft mit dem Chor St. Louis (2011)

02.06.-05.06.2011 in Vincennes

  Auftritt im Schloss von Vincennes.FV

 Reisebericht

 

52. Begegnung der Chöre St. Elisabeth, Obercastrop, und St. Louis, Vincennes,

vom 02. Juni 2011 bis 05. Juni 2011

 

 

Vom 02. Juni 2011 bis 05. Juni 2011 besuchten die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores St. Elisabeth mit ihrem Chorleiter und weiteren Freunden des Chores den Partnerchor St. Louis in Vincennes – mittlerweile ist es schon die 52. Begegnung.

 

Am Mittag des Himmelfahrtstages trafen die Chormitglieder aus Obercastrop in Vincennes ein, wo ihnen ein herzlicher Empfang bereitet wurde. Nach einer kurzen Mittagspause begann das chorische Programm bereits am Nachmittag mit einem kurzen Konzert der beiden Chöre im Hof des Schlosses von Vincennes: zur Aufführung gelangten Werke von Bach, Mozart und Schubert.

 

Weiteres Proben schloss sich dem Konzert an, bevor nach dem gemeinsamen gestalteten Gottesdienst in St. Louis beim Abendessen endlich ausgiebig die Gelegenheit genutzt werden konnte, sich mit den französischen Freunden auszutauschen.

 

Am Abend des 3. Juni 2011 war es dann soweit: Das in St. Louis gemeinsam unter der Leitung von Jérôme Boudin-Clauzel gestaltete Konzert mit der Aufführung der Kantate Nr.140 von Johann Sebastian Bach sowie der Cäcilienmesse von Charles Gounod bildete den musikalischen Höhepunkt des diesjährigen Treffens der beiden Chöre. Die überzeugende Darbietung aller wurde durch die Zuhörer mit lang anhaltendem Applaus gewürdigt.

 

Der Ausflug am Samstag führte uns nach Thoiry und St. Germain-en-Laye. In Thoiry besuchten wir zunächst den afrikanischen Wildtierpark und nutzten nach einem Picknick in heißer französischer Sonne die Gelegenheit, das Renaissance-Schloss der Familie de la Panouse sowie die sich daran anschließenden Gärten mit weiteren exotischen Tieren zu besuchen. Als Programmpunkt am Abend konnten wir das Schloss in St. Germain-en-Laye mit seiner zwei Kilometer langen Terrasse erleben und den Ausblick auf die Skyline von Paris genießen. Im Wald von St. Germain klang in gemeinsamer Runde bei gutem Essen und guter Stimmung ein schöner Tag mit unseren französischen Freunden aus.

 

Während der gesamten vier (viel zu kurzen) Tage und Nächte wurde jede Möglichkeit genutzt, die freundschaftlichen Beziehungen beider Chöre und zu den befreundeten Familien zu intensivieren, bis es am Sonntag nach der gemeinsam gestalteten Messe in Notre Dame de Vincennes und dem Mittagessen in den Familien am Nachmittag hieß: à l’année prochaine à Castrop – bis zum nächsten Jahr in Castrop.

 

 

 

Sabine Barkowsky