St. Lambertus

Pfadfinder auf dem Pilgerweg

Am Montag, dem 13.10.2014 wagten sich fünf Pfadfinder mit ihren drei Leiterinnen und Leitern der DPSG St. Lambertus auf einen Haik ins Münsterland. Ein Haik umschreibt im Allgemeinen einen Orientierungslauf durch ein Gelände und gehört zu den traditionellen Pfadfinderunternehmungen.

Zur besseren Planbarkeit im Vorfeld wurde dazu eine Route über den Jakobsweg von Münster nach Werne herausgesucht.

Mit vollem Gepäck und jeder Menge guter Laune, startete die Unternehmung am Castroper Hauptbahnhof. In Münster konnte sich die Gruppe zunächst orientieren und Kräfte sammeln, um am nächsten Tag nach Rinkerode zu pilgern.

Nach einer Nacht im Pfarrheim von Rinkerode begab sich die Gruppe nach Herbern, um dort in einem Sportverein zu nächtigen. Die letzte Etappe erstreckte sich dann von Herbern nach Werne, um dann mit der Bahn nach Castrop-Rauxel zurückzukehren.

Trotz starkem Regen am letzten Tag des Haiks, vielen Blasen und viel zu schweren Rucksäcken hat die Gruppe insgesamt über 46 km zurückgelegt und ist durchaus dazu geneigt einen ähnlichen Haik zu wiederholen.

 Meike Bittner, Denise Heeskens, Christian Berkenkopf / Leitungsteam Pfadfinderstufe