Pastoralverbund

Kontakt zu den Pfarrämtern

im Pastoralverbund Castrop-Rauxel/Süd
Adressen, Telefonnummern, Mailadressen
Fatimamadonna

Fatima-Wallfahrt vom 20.09. bis 25.09.2023

Am 13. Mai 1917 erschien in Fatima die Gottesmutter drei kleinen Kindern. Sie sahen plötzlich ein gleißendes Licht und über einer niedrigen Steineiche eine Dame, strahlender als die Sonne... In einer Zeit des Schreckens und des Krieges, die Millionen Menschen leiden ließ, sandte der Himmel eine Botschaft der Hoffnung, einen Weg zu Frieden und Versöhnung. Papst Franziskus, der an einem Fatimatag (13.3.2013) zum Papst gewählt wurde, hat sein Pontifikat Unserer Lieben Frau von Fatima geweiht und am 13. Mai 2017 die Seherkinder Francisco und Jacinta Marto heiliggesprochen. Im Blick auf Maria laden wir ein, bei einer Wallfahrt vom 20.09. - 25.09.2023 nach Fatima in der krisenhaften Situation unserer Kirche und vieler Glaubender, den Durchblick auf Gott neu zu gewinnen.

Taizé-Andachten in St. Marien

Termine unter "mehr"
Erleben Sie eine stimmungsvolle Atmosphäre bei vielen Kerzen und reduziertem Licht, lassen Sie sich von Gedankenanstössen und und schönen Liedern inspirieren, entzünden Sie eine Opferkerze und nutzen Sie die Stille für ein persönliches Gespräch mit Gott. Wir freuen uns auf Sie!
Helmut als Lektor

monatlich: Hochamt am Sonnntag aus St. Elisabeth im Internet

Nächster Termin: 19. Februar um 11:00 Uhr aus Obercastrop
Für alle, die nicht mehr regelmäßig in die Kirche gehen können: Wir übertragen einmal im Monat den Gottesdienst am Sonntag aus Obercastrop live über YouTube.

Jetzt auch Urnenbeisetzung in Stelen auf dem Schweriner Friedhof

Zur Information: Die Friedhofsfläche Feld 6 ist noch im Bau. Sobald die Genehmigung erteilt ist, wird mit der Belegung begonnen. Wir werden Sie, unverzüglich informieren!

Neue Krankenhausseelsorgerin

Ab dem 1.5. wird Frau Martina Niedermaier mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % im St. Rochus Krankenhaus Castrop-Rauxel als Krankenhaus-Seelsorgerin eingesetzt werden.

Forschungsteam der Uni Paderborn sucht Betroffene zum Thema Missbrauch im Erzbistum Paderborn

Ein unabhängiges Forschungsteam der Universität Paderborn arbeitet seit 2020 an dem Thema : „Missbrauch im Erzbistum Paderborn – Eine kirchenhistorische Einordnung". Das Forschungsteam sucht Betroffene, die ihre Erfahrungen in die historische Aufarbeitung einbringen möchten.
Otlips

Prävention und Präventionsfachkraft

Erste Schritte zur Prävention sind gegangen, viele werden noch folgen.
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3